Beteiligung von Praxisteams

Was ist mit Partizipation von MFA und HausärztInnen gemeint?

Partizipation meint die Beteiligung von MFA und HausärztInnen am Aufbau und der Ausgestaltung der Strukturen allgemeinmedizinischer Forschungspraxennetze sowie die Beteiligung an den Forschungsprojekten innerhalb dieser Netzstrukturen.

Warum gibt es in den allgemeinmedizinischen Forschungspraxennetzen einen partizipativen Ansatz?

Die regionalen Forschungspraxennetze werden von den allgemeinmedizinischen Instituten und Arbeitsbereichen in Deutschland koordiniert. Das BMBF fördert den Strukturaufbau dieser Netze für 5 Jahre. Damit die Netzstrukturen (Kommunikationsformate und -wege, Qualifizierungsprogramme, Forschungsinhalte und Gestaltung von Forschungsprojekten) bestmöglich an Ihre Bedarfe als Forschungspraxen angepasst sind, fragen wir Sie während des Netzaufbaus immer wieder nach Ihrer Meinung und bitten um Ihre Rückmeldung. So sollen die Forschungspraxennetze für WissenschaftlerInnen aber insbesondere auch für Sie als Praxen bestmöglich funktionieren.

Außerdem sollen die Forschungsprojekte innerhalb der Netze, eine möglichst große Relevanz für Ihren Versorgungsalltag in der Hausarztpraxis haben; und für Sie auch umsetzbar sein. Deshalb möchten wir Sie in die Entwicklung von Forschungsfragestellungen, und die Planung von Forschungsprojekten einbeziehen. Dabei geht es zum Beispiel um Fragen wie:

  • Was sind aus Ihrer Sicht die größten ungelösten Versorgungsprobleme in der Hausarztpraxis und wie könnte man diese lösen?
  • Welche Endpunkte und Erhebungsinstrumentes sind für ein spezifisches Forschungsprojekt passend? Welche Rekrutierungswege sollten wir nutzen?
  • Ist eine geplante Intervention für Sie in der Hausarztpraxis auch im Regelbetrieb umsetzbar und für PatientInnen praktikabel? 

Wie werden Praxisteams beteiligt?

In den einzelnen Forschungspraxennetzen der Initiative DESAM-ForNet gibt es verschiedene Formate, in denen sich MFA und HausärztInnen einbringen können. Welche Möglichkeiten es jeweils gibt, erfahren Sie über das Netz in Ihrer Region.

Einen Überblick über die hausärztlichen Forschungspraxennetze und die AnsprechpartnerInnen für Partizipation finden Sie hier.